Hilfe Datenschutzerklärung Impressum AGB | FR IT
 

de.addedto_tpls:

Zurück  

BVG Urteil zur Verrechnung von MiGeL-Produkten

Was bedeutet der Enscheid für uns als Institution?

Der Entscheid des Bundesverwaltungsgerichtes macht unmissverständlich das klar, was seit jeher in der MiGeL aufgeführt wird:

"Die MiGeL enthält grundsätzlich nur Mittel und Gegenstände, die von den Versicherten direkt oder allenfalls unter Beizug von nichtberuflichen an der Untersuchung oder der Behandlung mitwirkenden Personen angebracht und/ oder verwendet werden können ( Art. 20 KLV )

Wem dürfen wir die MiGeL-Produkte neu weiterverrechnen?

Die Krankenkassen weisen nun vermehrt Rechnung von MiGeL Artikeln, welche im Kontext von Pflegeeinrichtungen, Spitex und Wundambulatorien eingereicht werden, zurück. Die Kosten der MiGeL-Artikel dürfen nicht auf die Patienten umgelegt werden! Auch eine direkte Weiterverrechnung der Kosten ggü. den Restkostenträgern ist nicht möglich.

Können MiGeL-Produkte überhaupt noch via Krankenkasse verrechnet werden?

Ja. Nämlich genau dann, wenn die MiGeL-Produkte von Versicherten selbst, oder einer nichtberuflichen Hilfsperson verwendet werden.

Was ändert sich bei der Dokumentation?

Für die Institutionen bedeutet dies, dass sie den Nachweiss führen müssen, welche Produkte vom Versicherten selbst und welche von beruflichen Hilfs- oder Fachkräften angebracht werden.

Wer trägt die Restkosten?

Letztendlich müssen die Restkostenträger die Defizite übernehmen. In der Verantwortung stehen die jeweiligen Kantone, respektive Gemeinden. Einige Kantone und Gemeinden haben Ihren Institutionen bereits Zwischenlösungen zugesichert.

Wie unterstützt uns Saviva Health Services hierbei?

Saviva Health Services bietet in direkter Zusammenarbeit mit Ihrem Preferred Partner Attends zahlreiche wirksame Lösungmodule für seine Kunden an. So spezifisch die Anforderungen, so unterschiedlich die Lösungen.

Gerne stehen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Saviva Health Services Hotline: 044 870 83 50


Link: Mittel- und Gegenstandsliste gültig ab 01. April 2018

Artikelbezeichnung Menge Betrag